Tschüss Emma!

Nun ist Emma tatsächlich weg….

Die Kinder haben noch eine Karte gebastelt und unterschrieben, sich viele Gedanken gemacht, wie die Reise wohl sein wird. Immer wieder den Deckel des Kartons geöffnet, um zu sehen, ob Emma auch genug Luft bekommt. Karl Heinz sollte mit Emma reisen.

Dann letzte Küsse und es ging ab zur Post.

Die erste Poststation in einem kleinen Dorf war leider schon geschlossen, also auf zur nächsten. In der Hillesheimer Poststation wurde noch mal der Deckel geöffnet für das allerletzte Küsschen. Die Leute bei der Post fanden Emma toll und wollten alles ganz genau wissen über Emma, mec und Co.

Emma wir vermissen dich und hoffen du bist gut angekommen mit deinem Karl Heinz!

Deine Rappelkiste in Kalenborn Scheuern

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Kita Rappelkiste Kalenborn-Scheuern veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreib einen Kommentar